Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 17:05

Alle Zeiten sind




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ Array ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Reifenfrage
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 19:37
Beiträge: 33
Bilder: 0
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
hallo an alle,

also ich persöhnlich fahre die heidenau k61 und bin mehr als zufrieden.
besonders wenn sie temperatur bekommt kleben sie sehr gut und zuverlässig.

gruß

richard


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Reifenfrage
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 17:18 
Offline

Registriert: Di 6. Jun 2017, 21:00
Beiträge: 86
Ich habe mir für den Winter die Heidenau K66 Sio2 geholt. werde berichten was die taugen, falls mal schnee liegt ;-) bin ja ganzjahres Fahrer.

_________________
Gruss Mirco


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Reifenfrage
BeitragVerfasst: Do 28. Dez 2017, 17:28 
Offline

Registriert: Di 6. Jun 2017, 21:00
Beiträge: 86
So, ich konnte den Heidenau K66 Sio2 jetz schon bei jedem Wetter Testen.
Trocken: alles tiptop, anfangs gewöhnungsbedürftigt durch die Reifenform, etwas Störrisch zum einlenken, jedoch gute linienführung.
Nass: Fühlt sich an, wie es Trocken wäre :lol:
Schnee: Funktioniert auch gut auf schnee, Profil "verstopft" nicht mit neuschnee, falls das heck ausbricht lässt sich wieder gut auffangen.

Alles in allem ein sehr guter allrounder reifen.

Gruss Mirco

_________________
Gruss Mirco


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Reifenfrage
BeitragVerfasst: Mo 26. Feb 2018, 10:13 
Offline

Registriert: So 6. Mär 2016, 13:26
Beiträge: 527
Bilder: 0
so die warme saison startet ja bald...
also her mit den neuen gummis...

ich werde nach den knubbels von maxxis jetzt auch mal wieder klebe-straßen-gummis fahren.

hier mein gefundenes angebot!
komischerweise auf der homepage des anbieters teurer als bei ebay

wie ist eure erfahrung?
ich habe 4 stationen durch. im vergleich nur ein paar cent unterschied.

reifen-richtig-billig -> war der teuerste

reifendiscount -> der etwas billigere

reifen-direkt -> der beste (hatte ich bis jetzt die letzten reifen immer darüber bestellt)

jetzt war ich noch mal auf ebay und siehe da, der teuerste anbieter wird zum billigsten!!!

reifen richtig billig - mit unter 7 €uros (bin zwar kein schwabe, aber ist eine tankfüllung) :lol:


Dateianhänge:
reifen.gif
reifen.gif [ 60.7 KiB | Array ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Reifenfrage
BeitragVerfasst: Mo 26. Feb 2018, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Jan 2018, 19:45
Beiträge: 166
Bilder: 0
Wohnort: Recklinghausen
Kann dir wirklich die Heidenau K80 SR ans Herz legen, selbst bei -5 Grad haben die Ordentlich Haftung und vermitteln ein sicheres Fahrgefühl.

Manchmal lohnt es sich im Örtlichen Reifenhandel nachzufragen, die können durchaus billiger sein.

Ausserdem kannst du mit im Internet gekauften Reifen Probleme bei der Montage bekommen, die übernimmt nicht jeder Händler/Werkstatt, da sie dann die Garantie und Haftung für die Reifen übernehmen müssen die du beim billigsten Anbieter gekauft hast. Es sind ausserdem schon gefälschte Motorrad Reifen aufgetaucht und von Bridgestone weiss ich das mal Reifen im Umlauf waren die Bridgestone als Ausschuss aussortiert hat und die trotzdem über 3 verkauft wurden.

mfg

Mav


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Reifenfrage
BeitragVerfasst: Mo 26. Feb 2018, 17:40 
Also ich beziehe meine Reifen eig schon immer über "Mopedreifen.de"
War immer zufrieden. Preise auch absolut fair. Außderdem ist der Versand zügig.

Die Power Pure wollte ich ursprünglich auch nehmen. Sollte ich mich nicht irren müssten die die selbe Mischung wie die Pilot Power (der 1. ohne 2ct krams) haben.
Die können zwar kein Drehmoment ab, aber dafür Schräglage :mrgreen:
Und Drehmoment ist bei der MSX ja sowieso nicht vorhanden :roll:
Wenn meine Metzler fertig sind werde ich wohl mal den Michelin testen.

Gruß SchleifsteinAffe


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Reifenfrage
BeitragVerfasst: Mo 26. Feb 2018, 22:15 
Offline

Registriert: Di 6. Jun 2017, 21:00
Beiträge: 86
Kann den K66 Sio2 von Heidenau auch empfehlen, heute -12 Grad, kannst fahren wie bei +20 Grad.

_________________
Gruss Mirco


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Reifenfrage
BeitragVerfasst: Di 27. Feb 2018, 07:47 
Offline

Registriert: So 31. Aug 2014, 17:19
Beiträge: 281
Bilder: 30
Wohnort: Brandenburg LOS
Die K66 sollen bei den Temperaturen super sein. Das einzige was hart wird bist du auf dem Bock. :lol:

Ich schwöre weiterhin auf meine K61 gehen auch im minus Bereich nicht schlecht.
Und die halten auch einfach zulange. Bis jetzt 12000km und immernoch buper.

_________________
Ist das Kunst? Oder kann das weg?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ Array ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind


Wer ist online?

Array


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Motorradonline.shop.de
Impressum Datenschutz