Aktuelle Zeit: Di 28. Jun 2022, 03:56

Alle Zeiten sind




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ Array ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 6. Aug 2016, 11:01 
Offline

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 00:16
Beiträge: 94
Hallo,
Ich habe ein Problem. Meine MSX hat seit der 1000 km Inspektion als öl 10w40.
Jetzt habe ich folgende Probleme. Motor sieht zäher hoch, Gangwechsel sind schwerer.

Ich würde gern wieder 10w30 nehmen.
Da ist nur die Frage im Sommer bei über 35°C, ob die Schmierung noch gewährleistet ist.

Was würdet ihr für Wechselintervalle empfehlen?
Zb nur Stadt: 4000km
Mix mit überland: 2000km


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: Sa 6. Aug 2016, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2016, 08:35
Beiträge: 105
Bilder: 3
Wohnort: Frankfurt
Hi,

kann mir nicht vorstellen, dass das an dem minimalen Unterschied liegt. Ich habe Einbereichsöl SAE 50 drin und merke nichts dergleichen. Fährt genauso, wie mit dem Original-Mehrbereichsöl.

Gruß Uli

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 18:42 
Offline

Registriert: Do 23. Mär 2017, 09:48
Beiträge: 7
Hallo,

konnte bei uns in der Gegend überhaupt kein 10W30 bekommen.
Habe im Motorradladen 10W40 genommen, eben mit der MA-Spezifikation laut Bordbuch.
Verkäufer sagte, das Öl wäre hochwertiger als 10W30, das könne er zwar besorgen,
müsste es aber bestellen.

Sollte wirklich keinen Unterschied machen, habs aber auch erst seit heute drin...

Wechselintervalle - da würde ich mich ans Bordbuch halten (2017er Modell).
1000 Km, dann 6000 Km.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20. Mai 2016, 17:05
Beiträge: 475
Bilder: 5
Wohnort: Solingen
@ stadtpirat:

Die Veränderung beim hochdrehen des Motor bzw. beim schalten kann ich mir nur so erklären das beim entfernen des Kupplungsdeckels und des Deckels der Ölzentrifuge etwas zwischen die Kupplungslamellen gekommen ist das da nicht hingehört.

Meine Frage: trennt die Kupplung noch richtig? Hat sich der Druckpunkt der Kupplung verschoben?

Auch meines Erachtens hat der geringe Unterschied in der Viskosität des Motoröls da keinen Einfluß drauf. Wurde vielleicht die Dichtung am Zentrifugendeckel nicht, oder nicht ausreichend entfernt als die neue Dichtung drauf gekommen ist?

Ralf

_________________
- Spezialteile für MSX125 - Monkeys - Dax -
Eigene Entwicklungen & Produktion in Solingen

https://www.bonsai-teile-shop.de/

CY 80 - GT 80 - CB 100 - Dax 110 - Gorilla 110 - Monkey 110
MSX 125 - SS 125 - ZB 140 - Jazz 190

ALL 4 FUN & LEGAL


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 08:48 
hallo

ja sowas ist merkbar .
ich fahre 20w50 in meiner und das öl ist wesentlich zäher wenn die kiste nicht richtig warm wird .
im sommer sind öle bis w50 sinnvoll aber kein muss . siehe auch herstellerangaben .
die öle wie 10w30 oder darunter sind im winter ideal weil der motor noch schlechter warm wird .

du wirsd, würdest es merken wenn wir nochmal um die 30 grad aussentemperatur bekommen
und du ne ausgiebige runde drehst .dein moped wird fahren als hättest du ein anderes .

das diese öle besser oder schlechter sind is reines blabla . da kommt es schon auf die Additive an
und je geringer die spreizung der werte desdo stabiler das öl .
heist ein SAE30 oder SAE50 sind sehr stabile öle und die 10w30 ein mix aus beiden werten .

lass es einfach drinn bis zum nächsten wechsel , is doch unnötiges ölverschenken .


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Jan 2018, 19:45
Beiträge: 166
Bilder: 0
Wohnort: Recklinghausen
Ich spreche da jetzt mal aus unserer Werkstatt Erfahrung.

Wir füllen in 90% der Fahrzeuge 15W50 Markenöl ein, gerade bei den Luftgekühlten 4 Taktern bleiben da etwas mehr Reserven, die Motoren laufen auch mechanisch etwas ruhiger damit.

Bei den Piaggio Leader/Quasar Motoren oder den Rotax 125ccm Motoren verwenden wir 5W40 da diese damit etwas besser bei niedrigen Temperaturen anspringen.

Wichtig ist das die Hersteller Vorgaben bezüglich der Normen eingehalten werden, dann kann grundsätzlich nicht allzu viel schief gehen.

Wir haben durchaus Kunden die testen wie lange ein Motor mit nur 100ccm Öl überlebt und das funktioniert erstaunlich lange.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 19:42 
Offline

Registriert: Mi 11. Okt 2017, 09:48
Beiträge: 100
Maverickpx200 hat geschrieben:
Ich spreche da jetzt mal aus unserer Werkstatt Erfahrung.

Wir füllen in 90% der Fahrzeuge 15W50 Markenöl ein, gerade bei den Luftgekühlten 4 Taktern bleiben da etwas mehr Reserven, die Motoren laufen auch mechanisch etwas ruhiger damit.



Genau. mit 50 hat man mehr Reserven. da das Öl bei 100Grad eine höhere Viskosität besitzt. 30iges Öl wäre mir zuuuu dünnflüssig.

bei 1000km Inspektion habe ich 15w50 draufmachen lassen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 19:59 
Ich fahre das jetzt :

Dateianhang:
s-l400.jpg
s-l400.jpg [ 23.41 KiB | Array ]


hier im Norden bei unseren Temperaturen haut es hin und auch am Edersee bin ich max. auf 100 Grad gekommen...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Jan 2018, 19:45
Beiträge: 166
Bilder: 0
Wohnort: Recklinghausen
Das Gibt es auch als 5100 15W50 ist dann Teilsynthetisch, kostet deutlich weniger, auch wenn das 300V für Motorräder ist, Vollsynthetisch und Nasskupplung sind nicht immer optimale Partner und für die 80PS Literleistung unserer kleinen Motoren auch ziemlich Overkill.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 1. Feb 2018, 09:54 
Offline

Registriert: Di 27. Dez 2016, 14:22
Beiträge: 8
Wohnort: Friedrichshafen
Nach der 1000er Inspektion war das erste, was mich etwas gewundert hatte, dass auf der Rechnung "10W-40 Leichtlauf" stand.
Bin dann losgefahren und hab direkt gemerkt, dass sich die Kupplung komisch anfühlt und auch nicht mehr richtig greift.
Bin mir also sehr sicher, dass der Händler einfach das teilsynthetische 10W-40 leichlauf Öl für Autos eingefüllt hat. Was natürlich kein bisschen für nasslaufende Kupplungen geeignet ist.
Könnte mir gut vorstellen, dass das bei dir genauso gelaufen ist.
Ich hab dann das 7100 10W-30 von Motul rein gemacht und keine Probleme mehr gehabt.
Dazu sei noch gesagt, dass Vollsynthetisches Öl nur bedingt sinnvoll ist bei dem MSX Motor.
Die Ölzentrifuge funktioniert sehr gut bei mineralischen Öl, da dieses die Dreckpartikel einfacher abgibt.
Vollsynthetisches Öl ist besser geeignet für Motoren mit Filtern, da das Öl die Dreckpartikel besser trägt.
An sich kann man auch Öl ohne "MA" einfüllen, solange es nicht mit leichtlauf Additiven versetzt ist.
Das trifft zum Beispiel bei dem günstigen mineralischen 15W-40 aus dem Baumarkt zu. Dies hat die API SF und ist unproblematisch für Nasskupplungen, da es nicht mit verschleißmindernden Additiven versetzt ist.
Dieses Öl verwende ich seit Jahren in meiner SR 500 und CY 50/80 und hatte noch nie Probleme damit.
Den Wechselintervall von 5000km den Honda vorgibt, finde ich sehr groß.
Ich mache meine nach jeweils 2000km, da ich auch sehr viel Kurzstrecke mit der MSX fahre.
Deswegen habe ich auch das "dünne" Öl drin, da dieses nach einem Kaltstart den Motor schneller schmiert.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 1. Feb 2018, 10:09 
Hondadriver hat geschrieben:
Dazu sei noch gesagt, dass Vollsynthetisches Öl nur bedingt sinnvoll ist bei dem MSX Motor.
Die Ölzentrifuge funktioniert sehr gut bei mineralischen Öl, da dieses die Dreckpartikel einfacher abgibt.
Vollsynthetisches Öl ist besser geeignet für Motoren mit Filtern, da das Öl die Dreckpartikel besser trägt.


Daher fahre ich Vollsynthetisch, anderer Kupplungsdeckel mit
Ölfilter und keine Zentrifuge mehr...


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ Array ] 

Alle Zeiten sind


Wer ist online?


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Motorradonline.shop.de
Impressum Datenschutz